So läuft Ihr Vorsorge-Programm ab | Grönemeyer Institut für Mikrotherapie

Prävention

So läuft Ihr Vorsorge-Programm ab

Unser Präventionsprogramm ist auf die individuelle Vorgeschichte und die persönlichen Risikofaktoren eines jeden Patienten abgestimmt. Auch hier verfolgen wir die Philosophie unseres Institutes: Der Weg geht immer „von leicht nach schwer“. Wir tun alles für Sie, was uns möglich ist – aber immer nur, wenn auch nötig.

Ihr erster Termin mit allen Basisuntersuchungen dauert rund 1,5 Stunden. So läuft Ihr Vorsorge-Programm ab:

Ausführliches Gespräch

Mit einem Kardiologen führen Sie ein ausführliches Gespräch (Anamnese) über vergangene oder aktuelle Erkrankungen und Beschwerden. Gemeinsam bestimmen Sie Ihr individuelles Risikoprofil.

Körperliche Untersuchung

Es folgt eine gründliche und umfassende körperliche Untersuchung.

Laboruntersuchung

Eine Vielzahl von Erkrankungen manifestiert sich bereits in einem frühen Stadium durch Veränderungen der Blut- und Urinwerte. Neben einem großen Blutbild werden u.a. die wichtigen Parameter der einzelnen Organsysteme (z.B. Niere und Leber), der Blutgerinnung sowie des Schilddrüsenstoffwechsels bestimmt.

EKG in Ruhe und unter Belastung

Die Registrierung des Ruhe-EKGs liefert wichtige Informationen über mögliche Störungen Ihrer Herzfunktion (z.B. Herzrhythmusstörungen, abgelaufene Herzinfarkte). Das Belastungs-EKG zeigt Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße an. Ferner können wir die Blutdrucksituation unter Belastungsbedingungen analysieren und erhalten Auskunft über Ihre körperliche Fitness.

Lungenfunktionstest

Durch die anschließende Lungenfunktionstestung erhalten wir Hinweise auf Erkrankungen der Atemwege (z.B. chronische Bronchitis).

Ultraschalluntersuchung

Durch die Darstellung der Halsschlagadern erhalten wir Informationen über das mögliche Vorliegen einer Arteriosklerose und Ihres Schlaganfallrisikos. Ggf. untersuchen wir auch andere Gefäßregionen (z.B. Beinarterien und -venen). Die Darstellung der Schilddrüse, des Herzens und der Bauchorgane (z.B. Leber) erlauben eine Beurteilung des Aufbaus und z.T. auch der Funktion dieser Organe.

Arztgespräch

Abschließend bespricht ein Facharzt ausführlich mit Ihnen alle Untersuchungsergebnisse. Sollten weitere Untersuchungen nötig sein, können diese sofort bei uns vereinbart oder eingeleitet werden. Dies können in der Regel weitere CT- oder MR-Untersuchungen sein oder auch eine Weiterbetreuung durch unser interdisziplinäres Ärzteteam.

Grönemeyer-Instituts App 

Das Grönemeyer Institut im Internet

Find Us on FacebookFind Us on Google+Find Us on YouTubeUs RSS feed

Weitere Informationen