Prävention durch Bewegung | Grönemeyer Institut für Mikrotherapie

Prävention

Prävention durch Bewegung

Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke ("Verschleiß") schränken die Aktivität im Alltag häufig deutlich ein. Gleichzeitig hilft eine regelmäßige sportliche Betätigung in der Vorbeugung von Herz- und Kreislauferkrankungen.

Wir unterstützen Sie bei der Aufnahme/Wiederaufnahme eines regelmäßigen Trainings im Alltag.

Unser Spektrum in der Prävention

  • orthopädische Betreuung
  • Physiotherapie
  • Osteopathie
  • Behandlung struktureller Funktionsstörungen des Bewegungsapparates
  • mikrotherapeutische Reizminderung bei fortgeschrittenen Gelenkarthrosen
  • minimal-invasive Schmerztherapie degenerativer (verschleißbedingter) Wirbelsäulenschäden
  • mikrotherapeutische Therapie von Nerven-Kompressionssyndromen
  • orthopädietechnische Versorgung
  • Pedobarographie (Ganganalyse)
  • Einlagenversorgung
  • radiale Stoßwellentherapie

Ganzheitliche 4D Bewegungsanalyse

Das Bewegungsanalyse-Labor Diers 4D motion Lab betrachtet in nur einem Messvorgang den gesamten Körper, von den Füßen, über die Beine und das Becken bis hin zur Wirbelsäule. Dadurch ist es möglich, schon geringste Auffälligkeiten im Gangbild zu erkennen und zielgerichtet zu behandeln.

Das komplexe Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken und Nervenbahnen kann schon durch kleinste Fehlfunktionen zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Mobilität führen. Doch die Ursache ist nicht immer dort zu finden, wo der Schmerz ist. So können z.B. Rückenschmerzen und Kniebeschwerden durch Fehlbelastungen und Fehlstellungen der Füße verursacht werden, weil sie zu Veränderungen der gesamten Körperstatik führen. Daher ist eine ganzheitliche Betrachtung des Bewegungsapparates sinnvoll.

Die Messung dauert nur wenige Sekunden und liefert dabei Informationen über Wirbeläulenkrümmung, Wirbelkörperrotation, Beckenstellung und muskuläre Dysbalancen. Der gesamte Vorgang ist strahlungsfrei und eignet sich somit auch für Kinder und Schwangere.

Wann ist eine 3D/4D Wirbelsäulenvermessung sinnvoll?

  • bei Rücken- oder Wirbelsäulenproblemen
  • bei festgestellter Rückgratverkrümmung oder Fehlhaltung
  • bei Beckenschiefständen
  • bei Wirbelsäulenverkrümmung (Skoliose)
  • zur regelmäßigen Verlaufskontrolle bei therapeutischen Maßnahmen
  • zur Anpassung von haltungskorrigierenden Einlagen und Schuhen
  • bei Erstuntersuchungen zur Ergänzung oder als Ersatz für Röntgen

Wie geht's?

[[{"type":"media","view_mode":"media_large","fid":"253","attributes":{"alt":"","class":"media-image","typeof":"foaf:Image"}}]]

Prävention: Häufige Fragen zur ganzheitlichen Bewegungsanalyse

Möchten Sie Schmerzen vorbeugen?

Wir entdecken Fehlstellungen in der Statik der am Gang beteiligten Gelenke (Fuß, Knie, Hüfte, Wirbelsäule) frühzeitig, um geeignete therapeutische Maßnahmen zu ergreifen und chronischen Schmerzen vorzubeugen.

Möchten Sie ein gesundes Wachstum Ihres Kindes fördern?

Gerade in der Wachstumsphase können Fußfehlstellungen und Haltungsschwächen auftreten. Werden sie rechtzeitig entdeckt, können sie meist schnell und relativ einfach korrigiert werden.

Grönemeyer-Instituts App 

Das Grönemeyer Institut im Internet

Find Us on FacebookFind Us on Google+Find Us on YouTubeUs RSS feed

Weitere Informationen