Grönemeyer Institut Bochum | Grönemeyer Institut für Mikrotherapie

Grönemeyer Institut Bochum

» Rückenschmerz - was kann ich tun? «

Donnerstag, 22. März um 18.30 Uhr im Grönemeyer Institut

"Therapien gegen den Rückenschmerz"
Referent: Jan Becker
Facharzt Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie
Ärztlicher Direktor Mikrotherapie

"Aktiv gegen den Rückenschmerz - Bewegung und Training als Therapie"
Referent: André Heppner
Diplom-Sportwissenschaftler
(Wirbelwind-Entwicklungszentrum für Prävention und
Sportrehabilitation)

Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

» Rückenleiden - was kann ich tun? «

» Rückenleiden - was kann ich tun? «

Moderne Diagnostik und Therapie bei Rückenleiden! Interdisziplinäres Arbeiten im Grönemeyer Institut

Radio Berlin 88,8 - Prof. Dietrich Grönemeyer im Promitalk

Der Mediziner und Bestsellerautor mit seinem neuen Buch "Mein großes Rückenbuch - Wie Sie den Schmerz besiegen" - zwischen High Tech und Naturheilkunde!
 

Schmerzzentrum 360° - gemeinsam gegen den Schmerz

 

 

 

 

Neue Abteilung in der Ratinger Fachklinik 360°
Schmerzzentrum 360° - gemeinsam gegen den Schmerz

Verstärkung für unser Team gesucht: eine Radiologieassistenz in Vollzeit

Wir, die Grönemeyer Medizin GmbH in Bochum, sind ein Medizinbetrieb mit orthopädischem und radiologischem Schwerpunkt in der Behandlung von Rückenleiden sowie in der hausärztlichen und gynäkologischen Versorgung.
Wir verfügen über einen privatärztlichen Standort an der „Ruhr-Universität Bochum“ und ein Medizinisches Versorgungszentrum in der Innenstadt.
Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt in der kooperativen und fachübergreifenden Zusammenarbeit im Kollegenkreis. Im Zuge unserer Leistungsausweitung suchen wir zum nächstmöglichen Termin zur Verstärkung unseres Teams

Verstärkung für unser Team gesucht: eine Arztassistenz in Vollzeit

Wir, die Grönemeyer Medizin GmbH in Bochum, sind ein Medizinbetrieb mit orthopädischem und radiologischem Schwerpunkt in der Behandlung von Rückenleiden sowie in der hausärztlichen und gynäkologischen Versorgung.
Wir verfügen über einen privatärztlichen Standort an der „Ruhr-Universität Bochum“ und ein Medizinisches Versorgungszentrum in der Innenstadt.
Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt in der kooperativen und fachübergreifenden Zusammenarbeit im Kollegenkreis. Im Zuge unserer Leistungsausweitung suchen wir zum nächstmöglichen Termin zur Verstärkung unseres Teams

Mit der PECH-Regel: So werden Sie einen Bluterguss schnell wieder los

Verrenkung und Prellungen sind häufige Alltagsverletzungen, die meist stark schmerzen. Die Folge daraus sind meist Blutergüsse und Schwellungen. Wie Sie die Beschwerden lindern, erklärt Ihnen FOCUS-Online-Experte Dietrich Grönemeyer.

Sie sind hingefallen und Ihr Bein schmerzt. Meist ist eine Prellung die Ursache. Lässt der Schmerz nicht nach einiger Zeit nach ist es unerlässlich einen Arzt aufzusuchen. Denn ein Knochenbruch hat ähnliche Beschwerden.

20 Minuten genügen - warum Mittagsschlaf Sie vor Herzinfarkt schützt

Nicht jeder hat die Möglichkeit dazu. Aber wenn möglich, gönnen Sie sich 20 Minuten Mittagsruhe. FOCUS-Online-Experte Dietrich Grönemeyer erklärt, welche positiven Auswirkungen ein Powernap hat.

Grönemeyer rät: "Kinder sollten jeden Tag 15 Minuten außer Puste kommen"

Kinder müssen sich bewegen. Das ist auch für Erwachsene kein schlechter Rat. FOCUS-Online-Experte Dietrich Grönemeyer gründete deshalb die Initiative „Bewegte Schulpause“. Sie soll Kindern spielerisch Spaß an Bewegung bringen.

Mit welchen Methoden Sie Ihren Hexenschuss selbst bekämpfen können

60 Prozent der Bevölkerung hat in diesem Moment Rückenschmerzen. Oft kommen sie vom unteren Rücken. Wenn dort die Muskeln verspannt sind, spricht man von einem Hexenschuss. FOCUS-Online-Experte Dietrich Grönemeyer erklärt, was Sie dagegen unternehmen können.

Seiten

RSS – Grönemeyer Institut Bochum abonnieren

Das Grönemeyer Institut im Internet

Find us on FacebookFind us on Google+Find us on YouTubeus RSS feed

Weitere Informationen