Grönemeyer Institut Bochum | Grönemeyer Institut für Mikrotherapie

Grönemeyer Institut Bochum

Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie erholsame Weihnachtstage und ein gesundes, neues Jahr 2017.

Dietrich Grönemeyer – Exklusive Video-Serie bei FOCUS Online

Gesundheitswissen, Prävention und Mikrotherapie – die populäre Vermittlung besonders dieser drei Themen liegt Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer seit langem am Herzen. Als Experte für Mikrotherapie und Prävention hat er ab sofort einen starken Partner, wenn es darum geht, möglichst viele Menschen für mehr Gesundheit zu sensibilisieren und zu begeistern.

Zukünftig produzieren, arbeiten und leben im urbanen Raum

Das Grönemeyer Institut für Mikrotherapie und Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer freuen sich als Mitglieder des Wissenschaftsforums Ruhr e.V. an einem so spannenden wie wegweisenden Projekt mitzuarbeiten: Das Wissenschaftsforum koordiniert ab sofort das Projekt „Urbane digitale Produktion“, das durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Dabei geht es darum, mit allen Partnern eine Plattform zur Entwicklung und Etablierung neuer Interaktionsformen zwischen Unternehmen, Arbeitnehmern, Politik, Anwohnern und Wissenschaft vor dem Hintergrund des digitalen Wandels in der Produktion (Industrie 4.0) zu konzipieren und so dem nächsten Strukturwandel in NRW zu begegnen.

Kardio-CT und Kardio-MRT für ein gesundes Herz

Die Techniker Krankenkasse baut auf Spitzenmedizin: Sie geht neue Wege in der medizinischen Behandlung von Herzerkrankungen und hat eigens dafür spezielle Verträge geschlossen.

Dank einer Kooperation mit dem Grönemeyer Institut für Mikrotherapie können TK-Versicherte eines der modernsten Verfahren zur Untersuchung von koronaren Herzkrankheiten nutzen.

Kern des neuen Angebotes ist die detaillierte nicht invasive Untersuchung des Herzens mit einem Kardio-Computertomographen (Volumen-CT) oder Kardio-Magnetresonanztomographen (MRT). Bisher wird bei Verdacht auf eine Erkrankung der Herzkranzgefäße ein Katheter in eine Arterie in der Leiste oder am Handgelenk eingeführt und bis zum Herzen vorgeschoben. Allerdings ist diese Prozedur in rund 60 Prozent aller Fälle ohne Befund und somit eine unnötige Belastung für den Patienten.

Goldene Zeiten am Grönemeyer Institut

43 Muskeln braucht der Mensch zum Lachen. Bei Annike Krahn sind alle dank Siegerlächeln top trainiert. Die Fußball-Nationalspielerin, die gerade erst mit der Goldmedaille aus Rio zurückgekehrt ist, stattete jetzt dem Grönemeyer Institut für Mikrotherapie einen Besuch ab. Bei den Olympischen Spielen hatte sich die Bochumerin eine Sport-Verletzung zugezogen. Um in Sachen Therapie und Diagnostik auf Nummer sicher zu gehen, wandte sich die 31-Jährige vertrauensvoll an ihren langjährigen medizinischen Wegbegleiter.

Einladung zur Vortragsveranstaltung

Donnerstag, 29. September 18.30 Uhr im Grönemeyer Institut Bochum - Eintritt frei!

Ganzheitliche Ansätze bei Rückenschmerzen aus Sicht des Arztes und des Psychologen

Referenten:

Jan Becker
Facharzt Orthopädie, Sportmedizin, Chirotherapie
Ärztlicher Direktor Mikrotherapie

Thomas Lehmann
Dipl.- Psychologe (Univ.)
Psychologischer Psychotherapeut
Nutzen Sie unser Angebot und kommen Sie am 29. September zu uns. Der Eintritt ist wie immer frei.

Grönemeyer Medizin in nur fünf Minuten für Sie erklärt

Film stellt das Bochumer Grönemeyer Institut für Mikrotherapie und Grönemeyer Medizin vor. Die Philosophie der Grönemeyer Medizin - „Denn der Mensch ist keine Maschine“: Jeder Mensch ist ein Individuum. Jeder eine Einheit aus Körper, Seele und Geist. Grönemeyer Medizin® das heißt: sich Zeit zu nehmen für den Patienten, ganzheitliche Diagnostik und Therapie.

Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer plädiert für eine liebevolle Medizin, eine mitmenschliche Fürsorge des Arztes. Grönemeyer Medizin® heißt: „micro is more“, weniger ist mehr; die Behandlung soll möglichst schonend von leicht nach schwer und vorzugsweise minimalinvasiv durchgeführt werden.

Kostenlose Mobilitätsmessung am Stand des Grönemeyer Instituts auf dem Bochumer Gesundheitsforum am 9. Juli

Zum 8. Mal lädt die „Interessengemeinschaft Boulevard und Brück4tel“ am Samstag, den 9. Juli von 10 bis 17 Uhr zu einem Gesundheitsforum in der Bochumer Innenstadt ein. Insgesamt werden 20 Aussteller – Krankenhäuser, Ärzte, Heime, Pflegeeinrichtungen, Krankenkassen und andere – auf dem Boulevard rund ums Thema Gesundheit und gesund leben in Bochum informieren. Auch das Grönemeyer Institut ist mit einem Stand vertreten und bietet seinen Besuchern verschiedene kostenlose Messungen an, die auf einfache und schnelle Art und Weise den Zustand Ihrer Mobilität festhalten.

Der WAZ-Medizintalk am Samstag, den 9. Juli in Bochum

Carsten Moser: „Handy-Nacken und iPad-Schulter – Rückenleiden in einer digitalen Welt.“ (11.15 - 11.45 Uhr).

Am 9. Juli findet in Bochum das 8. Gesundheitsforum statt. Die WAZ greift hier u.a. das Thema Rückenschmerzen auf.

Einladung zur Vortragsveranstaltung

Donnerstag, 30. Juni 18.30 Uhr im Grönemeyer Institut Bochum - Eintritt frei!

Moderne Möglichkeiten der Radiologischen Diagnostik

Ganzheitliche radiologische Untersuchungstechniken (incl. MRT und CT) - bildgebende Diagnostik bei Rücken, Herz und Gelenken

Referent: Dr. med. Marietta Garmer
Fachärztin Radiologie und Ärztliche Direktorin Diagnostik

Seiten

RSS – Grönemeyer Institut Bochum abonnieren

Das Grönemeyer Institut im Internet

Find us on FacebookFind us on Google+Find us on YouTubeus RSS feed

Weitere Informationen