Aktuelles aus der Grönemeyer-Medizin | Grönemeyer Institut für Mikrotherapie

Aktuelles aus der Grönemeyer-Medizin

Einladung zur Vortragsveranstaltung

Donnerstag, 25. Februar 18.30 Uhr im Grönemeyer Institut Bochum - Eintritt frei!

Trotz Herzschrittmacher ins MRT - geht das?

Eine MRT-Diagnostik mit Herzschrittmacher aus Sicht der Radiologin

Referent: Dr. med. Marietta Garmer
Fachärztin Radiologie und Ärztliche Direktorin Diagnostik

Eine MRT-Diagnostik mit Herschrittmacher aus Sicht des Kardiologen

Referent: Dr. med. Oliver Klein-Wiele
Leiter der Abteilung für Kardiologie

Neue Studie zur Prostatabiopsie zeigt Genauigkeit der MRT-gesteuerten Biopsie

Die Prostata-Gewebeuntersuchung mittels MRT ist eine Methode mit guter Genauigkeit, um Prostatakrebs zu erkennen. Das zeigt eine Studie, die von Dr. Marietta Garmer, PhD. Martin Busch, Dipl-Ing. Serban Mateiescu, Dr. David E. Fahlbusch, Dr. Birgit Wagener und Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer in der Fachzeitschrift Academic Radiology veröffentlicht wurde.

Die MRT-Befunde und die Technik der Prostatabiopsie sollten deshalb bei der Beurteilung von Biopsieergebnissen berücksichtigt werden, stellen die Autoren der Studie fest. Verglichen wurde die MRT-gesteuerte Methode mit den Ergebnissen der ultraschall-geführten Gewebeuntersuchung.

Knappschaft und Dietrich Grönemeyer Stiftung machen Kinder mobil

Hattingen, 13. November 15. Das gemeinsame Präventionsprojekt der Krankenkasse Knappschaft und der Dietrich Grönemeyer Stiftung eroberte heute die Bühne in der GGS Oberwinzerfeld Schule in Hattingen. Rund 150 Kinder kamen in den Genuss des Bühnenstücks „Erwin und Rosi auf der Suche nach der verlorenen Sommersprosse“. Das Präventions-Mitmach-Theater spricht spielerisch Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren an und mobilisiert deren motorische und geistige Fähigkeiten nachhaltig. Ziele des erfolgreichen Präventionsprojektes sind es, den Gleichgewichtssinn zu fördern und Gesundheitslehre mit Spaß an der Bewegung zu verbinden.

Hüpfen, springen und toben zum Schulstart: Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer macht Grundschüler fit

700.000 Kinder werden in diesem Jahr eingeschult. Für die ABC-Schützen und alle anderen Grundschüler hat sich der Bochumer Arzt Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie sollen jeden Tag 20 Minuten im Klassenraum oder auf dem Pausenhof hüpfen, springen und toben. Denn Bewegungspausen sind wichtig: Sie machen fitter, konzentrierter und stärken das Selbstvertrauen. Daher hat Grönemeyer mit seiner Stiftung und der Unterstützung des Schuheinzelhändlers Deichmann „Die bewegte Schulpause“ entwickelt. 120 Grundschulen aus ganz Deutschland beteiligen sich an der Initiative und können den Grundschülern täglich ein Programm mit 40 Übungen anbieten. Den Startschuss nach den Sommerferien für die Initiative gab Grönemeyer selbst am 3. September in einer Hamburger Grundschule.

Weltdiabetestag 2015

Es wird eine besondere Vorstellung in Düsseldorf: Das Kinder-Gesundheitsmusical Medi-Circus - der kleine Medicus gastiert bei der zentralen Veranstaltung zum Diabetes-Tag am 8. November im CCD. In der Mitmach-Show, die zwischen 11 und 12 Uhr gespielt wird, geht es um Bewegung, gesunde Ernährung und Freude am Leben.

Im Mittelpunkt des Gesundheitsmusicals steht Nanolino, der kleine Medicus und große Held des gleichnamigen Kinderbuch-Bestsellers. Er nimmt die Kinder mit auf eine fantastische Reise durch die Wunderwelt des menschlichen Körpers. Der Medi-Circus, eine Initiative der Dietrich Grönemeyer Stiftung, bringt alles unter einen Hut: Gesundheitsunterricht, Musik, Bewegung und Artistik – all das mit hohem Unterhaltungswert.

Bei Herzmuskelentzündung Warnsignale ernst nehmen

Regelmäßiges Laufen stärkt bekanntlich unser Immunsystem. Bei einer Erkrankung sollte man jedoch auf jede Art von Sport verzichten. Wenn eine Viruserkrankung vorliegt, können Training oder Wettkämpfe sogar lebensbedrohliche Folgen haben.

Dieses Fazit konnte man nach dem interessanten Vortrag von Dr. Marc Garbrecht (Grönemeyer Institut) zum Thema „Herzfehler und Herzmuskelentzündung bei Sportlern- Sicherheit durch Früherkennung“ in der Strandanlage „blue:beach“ in Witten ziehen.

Organisiert hatte die Veranstaltung die LGO Bochum, die vor dem Referat einen Vorbereitungslauftreff auf den Stadtwerke Halbmarathon des TV Wattenscheid am 6. September durchführte

Seiten

Grönemeyer-Instituts App 

Das Grönemeyer Institut im Internet

Find Us on FacebookFind Us on Google+Find Us on YouTubeUs RSS feed

Weitere Informationen